Emily Metz liest am besten

Emily Metz (rechts) ist die Siegerin des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen der Franziska-Hager-Mittelschule.

 

Mit ihrem dreiminütigen Vortrag aus "Hanni und Nanni sind immer dagegen" von Enid Blyton heimste sie beim Finale der Klassenbesten in der Bücherei die meisten Punkte von der Jury für Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl ein. Zur Jury gehörten neben den Klassleitern auch Vertreter von örtlichen Medien, der Gemeinde und dem Elternbeirat. Knapp hinter der Siegerin landeten Harald Nold (Zweiter von links) und Louisa Riedl auf den Plätzen und freuten sich ebenfalls über Buchpreise und die Gratulation von Rektor Hans-Joachim Reuter (links). Besonders bemerkenswert war auch die Lese-Leistung von Lejla Omicevic, die erst vor einem Jahr ohne Deutschkenntnisse nach Prien kam und es jetzt schon bis ins Finale der Klassenbesten geschafft hatte. (Chiemgau-Zeitung vom 24. Nov. 2015)