Berufsberater M. Niedermaier besuchte die 8.Klassen

Unser Berufsberater der Arbeitsagentur Rosenheim, Herr Michael Niedermaier, besuchte im Rahmen der Berufsvorbereitung an unserer FHM am 22. und 23. November alle 8. Klassen.

Herr Niedermaier erläuterte den Schülern den Fahrplan für die auf sie zukommende Berufswahl und Berufsentscheidung.
In der achten Jahrgangsstufe steht die Selbsteinschätzung (mit Hilfe der Familie, der Schule und Freunde) im Vordergrund: Was sind meine Interessen, was kann ich, worin bin ich gut. Daran schließt sich dann die Berufsentscheidung ("Ich möchte diesen Beruf/jene Berufsausbildung ergreifen.") an.

 

Mit dem Jahreszeugnis der 8. Klasse bewirbt man sich dann im Normalfall um eine Ausbildungsstelle (Achtung: große Firmen wie Krones oder Kathrein haben ein Bewerbungsende bereits im September des Vorjahres!), ein günstiger Zeitpunkt ist z. B. nach dem letzten Praktikum im Oktober der 9. Klasse. Wer sich später bewirbt (z. B. mit dem Zwischenzeugnis 9. Klasse) hat durchaus noch Möglichkeiten, muss sich aber evtl. intensiver um eine Lehrstelle bemühen.


Herr Niedermaier zeigte den Jugendlichen die Erwartungen der Betriebe auf. So werden

 

  • persönliche Kompetenzen (Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Verantwortungsbereitschaft...),
  • soziale Kompetenzen (Teamfähigkeit, Umgangsformen, Konfliktfähigkeit...) und
  • fachliche Kompetenzen (Deutsch- bzw. Fremdsprachenkenntnisse, mathematische oder wirtschaftliche Kenntnisse...)

 

von den Ausbildungsplatz-Bewerbern erwartet.

 

 

Interessant war auch die Lehrstellensituation bei verschiedenen Berufsfeldern. So gibt es Berufsgruppen (z. B. Lebensmittelberufe), in denen es traditionell mehr Lehrstellen als Bewerber gibt. Jedoch kann auch das Gegenteil der Fall sein, dass es wenige Ausbildungsstellen gibt, jedoch viele Bewerber (z. B. Tischler). Aus einer Broschüre der Agentur für Arbeit können die Jugendliche die jeweilige Situation für ihren Wunschberuf herauslesen.

 

Zuletzt gab es noch die Einladung, dass die Schüler die allgemeinen Beratungstermine an unserer Schule (ca. alle 1 bis 2 Monate ist Herr Niedermaier an unserer Schule) oder auch einen individuellen Termin (in der Teestube) wahrnehmen können.