Priener Schüler erkunden die Priener Tourismus GmbH

Im Rahmen des Wirtschaftsplanspiels „Beachmanager“, das die Klasse 8aM während des ersten Schulhalbjahres durchführte, sollte auch ein Praxisbaustein eingebaut werden. Die Schüler hatten sich hierfür die Priener Tourismus GmbH ausgesucht.

 

 

Ende Januar besuchten wir – wie es der Geschäftsführer, Herr Bernhard Vogel uns im November versprochen hatte – die einzelnen Abteilungen der PTG in Kleingruppen. Hierbei lernten etliche von uns das Maskottchen „Prienus I.“ kennen und einige verliebten sich gleich in ihn. Deshalb entschlossen wir uns, unsere Erfahrungsberichte aus der Sicht von Prienus zu schreiben.

 

Die Touristinfo


An diesem Tag besuchten wir das Tourismusbüro in dem alle touristische Produkte und Dienstleistungen entwickelt, vermittelt und verkauft werden. Hier können sich Interessenten entweder per Telefon, Internet oder direkt vor Ort informieren und Reservierungen und Buchungen für Hotel- und Gästezimmer sowie Ferienwohnungen durchführen lassen.

 

Veranstaltungen


Die Abteilung „Veranstaltungen/ Kursäle“ organisiert ca. 50 bis 80 Veranstaltungen im Jahr. Im großen Kursaal und im kleinen Kursaal finden dabei die größeren Veranstaltungen von Jazz, Swing und Blues bis Blasmusik, von bayerischem Volkstheater bis hin zu weltbekannten Opernaufführungen statt. Daneben gibt es in Prien aber auch eine Reihe an Freiluftveranstaltungen oder geführte Ortsrundgänge und Themenwanderungen.

 

Ticketbüro


Im Ticketbüro können sich Einheimische und Gäste Karten für viele Konzerte oder Theateraufführungen der näheren Umgebung und sogar ganz Bayern kaufen, da Prien am Computerprogramm „MünchenTicket“ angeschlossen ist.

 

Bücherei


Die Bücherei, die seit 1969 im Haus des Gastes existiert, hat mittlerweile einen Bestand von über 24.000 Medien wie Bücher, Zeitschriften, CDs und Computerspiele, die nicht nur Einheimischen sondern auch Gästen zur Verfügung stehen. Die Bücherei ist im Dachgeschoss untergebracht und verfügt nach einer Sanierung im letzten Jahr über eine Terrasse, auf der man es sich mit einem Buch und einem Kaffee gemütlich machen kann. Jedes Jahr werden für Kinder Führungen organisiert und es gibt auch immer wieder Lesungen, die man besuchen kann.

 

Das Bad Prienavera


Das Prienavera ist das Hallenbad von Prien, das heuer seinen 15. Geburtstag feiert. Jährlich besuchen über 220.000 Kinder und Erwachsene das Bad und den großen Saunabereich. Eine große Strandanlage und ein Bistro können ebenfalls genutzt werden. Das Bad besitzt eine Sichtachse zur Herreninsel und deshalb kann man sogar während des Schwimmens auf das Märchenschloss blicken.

 

Stippelwerft


Der Sportboothafen Stippelwerft ist mit seinen über 400 Liegeplätzen einer der größten Häfen am Chiemsee, der mit seinen 82,5 km² einer der größten Binnenseen Europas und der größte See Bayerns ist. Vor zwei Jahren wurde die Anlage komplett neu hergerichtet und bietet jetzt in zwei großen Hallen insgesamt über 1300 m² Platz, um die Boote im Winter einzulagern oder auch kleine Reparaturen vorzunehmen. Im Hafengebäude ist nicht nur das Büro untergebracht, sondern ist gleichzeitig noch von zwei Segelvereinen die Heimstatt.

 

 

Gärtnerei

Leider konnten wir die Gärtnerei nicht besuchen, da aufgrund der guten Witterung alle Mitarbeiter ihre Überstunden, die wegen dem Auf- und Abbau der Christkindlmärkte am Marktplatz und auf der Fraueninsel sowie dem Winterräumdienst entstanden sind, abgebaut haben.

 

Dies war der vorläufige Abschluss von unserem Praxisbaustein. Wir können jetzt nur noch hoffen, dass der Jury unser eingereichter Bericht und die Präsentation gefällt und einige von unserer Klasse in die nächste Spielrunde eingeladen werden.