Rekordbeteiligung beim Schulschachturnier

Beim diesjährigen Schachturnier unserer Schule konnte eine Rekordbeteiligung festgestellt werden:

 

Insgesamt nahmen 26 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen teil. Damit wurde erstmals auch in zwei Wertungsklassen gespielt, die den Jahrgangsstufen angepasst waren. Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass sich unter den Denksportler vier weibliche Teilnehmer befanden. Gespielt wurde im "Schweizer System", welches unter anderem die Spielstärke der Spieler berücksichtigt.

Die Turnierleitung übernahm dankenswerterweise der Schachclub Prien in Gestalt von Herrn Peter Heyne und Herrn Martin Spermann. Herr Heyne unterstützt die Franziska-Hager-Mittelschule seit vielen Jahren bei sämtlichen Turnieren, Herr Spermann zeichnete sich für die Bedienung des Computers samt Auslosung, Regelfragen etc. verantwortlich. Durch die Hilfe von Herrn Heyne und Herrn Spermann konnte das Turnier professionell durchgeführt werden.

Bei den 5. - 7. Klassen konnte sich der Favorit und Titelverteidiger Maxi Rennert durchsetzen. Mit 5 Siegen aus fünf Partien gewann er souverän den Pokal der Franziska-Hager-Mittelschule. Zweiter wurde Andi Wörndl, der 4:1 Siege einfahren konnte, den dritten Rang belegte Justin Freimoser mit drei Siegen bei zwei Niederlagen. Die Platzierungen:

1. Maxi Jonas Rennert (5 Siege/0 Unentschieden/0 Niederlagen)

2. Andi Wörndl (4/0/1)

3. Justin Freimoser (3/0/2)

4. Georg Aicher (3/0/2)

5. Marco Martucci (3/0/2)

6. Luca Martucci (3/0/2)

7. Lukas Herdegen (2/1/2)

8. Emely Holzbauer (2/0/3)

9. Katharina Krumrey (1/2/2)

10. Emily Spencer (2/0/3)

11. Florian Rappl (1/2/2)

12. Lukas Mayerl (2/0/3)

13. Marie-Sophia Brinkmann (1/0/4)

14. Rinor Avdullahi (0/1/4)

Auch bei den 8.- bis 10.-Klässlern gab es einen Favoritensieg: Manuel Eytorff gewann in beeindruckender Manier alle Partien und wurde damit Schulsieger. Zweiter, auf Grund der besseren Punktesumme, wurde Dorian Michael vor Ludwig Scheck. Die einzige weibliche Schachspielerin Patrizia Eckerl wurde sehr gute Siebte. Die Platzierungen der "Großen":

1. Manuel Eytorff (5/0/0)

2. Dorian Michael (3/1/1)

3. Ludwig Scheck (3/1/1)

4. Wladimir Graf (3/0/2)

5. Manuel Jäger (3/0/2)

6. Nicolas Meindl (2/1/2)

7. Patrizia Eckerl (2/1/2)

8. Fabian Hartmann (2/0/3)

9. Davor Subotic (2/0/3)

10. Nicolas Perissutti (1/1/3)

11. Julian Grams (1/0/4)

12. Michael Obermayer (0/1/4)

Zum Abschluss des Turniers dankte Herr Rektor Hans-Joachim Reuter der Turnierleitung Herrn Heyne und Herrn Spermann für den reibungslosen Ablauf des Turniers und das Engagement für die Schule. Die Siegerehrung übernahm ebenso Herr Reuter, der den Erstplatzierten Wanderpokale  überreichen konnte. Die Platzierten erhielten Urkunden sowie kleine "Energiesnacks" zur Stärkung.

(Bild oben: vorne v.l.: Ludwig Scheck, Dorian Michael, Schulsieger Manuel Eytorff, Maxi Rennert, Andi Wörndl und Justin Freimoser, hinten v.l.: Rektor H.-J. Reuter, Martin Spermann und Peter Heyne)

Im Februar wird die Mittelschule Prien mit einer schlagkräftigen Truppe an den Landkreismeisterschaften im Schulschach teilnehmen können.